DOK Leipzig

Ein bisschen Klassenfahrt-Feeling: Wenn meine Filmuni-KommilitonInnen und ich in Leipzig Quartier beziehen. Der Grund: die DOK Leipzig. Insgesamt 4 Tage waren wir nun hier, haben wahnsinnig viele Filme geschaut. CITIZENFOUR (Laura Poitras), ALL THINGS ABLAZE (Oleksandr Techynskyi, Aleksey Solodunov, Dmitry Stoykov), IM KELLER (Ulrich Seidl), FEMMEFILLE (Kiki Allgeier) und TOTO AND HIS SISTERS (Alexander Nanau) bleiben mir ganz besonders in Erinnerung. Und jetzt geht’s zurück nach Berlin…

Kategorien: Filmfestivals, Studium

Kommentare sind deaktiviert.