Studien-Präsi beim Medienforum Mittweida

Mich hat es mal wieder ins Sächsische Mittweida verschlagen. In meine ehemalige Studienstadt. Dort war ich zu Gast beim alljährlichen Medienforum, dem größten von Studenten organisierten Kongress der Branche. Als frischer Mittweida-Absolvent stellte ich am 18. November im Rahmen des SHOWCASE BACHELORARBEITEN einige Studienergebnisse meiner „Untersuchung zu beruflichen Perspektiven von Medienstudium-Absolventen in der Thüringer Film- und Fernsehwirtschaft“ vor. Das Publikum: Studentinnen und Studenten der Hochschule und weitere Gäste des Medienforums.

Es freut mich immer sehr, das Medienforum live zu erleben. In meinen Mittweida-Studienjahren war ich selbst mehrfach Teil des Medienforum-Teams, zuletzt 2012 als Marketing-Teamleiter. Dadurch sind mir die Kongresstage ans Herz gewachsen. Schön zu sehen, dass sie nach wie vor von Studentinnen und Studenten ausgerichtet werden. Besonders beeindruckend fand ich übrigens das neue, moderne TV-Studio des neuen, modernen Zentrums für Medien und Soziale Arbeit. Dieses Jahr konnte es erstmalig als Veranstaltungsort genutzt werden. Schade, dass das Studio erst nach meiner Mittweida-Studienzeit eingeweiht wurde, ich hätte dort gerne gelernt. Euch Mittweida-Studis wünsche ich viele tolle Produktionen in den heiligen Hallen und vielen Dank nochmal für die Medienforum-Einladung!

Kommentare sind deaktiviert.